Aktuelles

Mit unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter bleiben Sie am besten über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden.

Einfach hier Ihre Mailadresse eintragen und im Anschluss die Mail in Ihrem Postfach bestätigen (evtl. Spam-Ordner checken):

News

Hier sind unsere neusten Meldungen:

24. Januar 2024
Neustart 2024: #AfDnee jetzt mit bundesweiten Inhalten

Die Initiative #AfDnee startet durch in das Superwahljahr 2024: 

  • Unseren Faktencheck haben wir aktualisiert: Er hat nun nicht mehr das hessische Wahlprogramm in der Quellenangabe, sondern das Grundsatzprogramm der Bundes-AfD. Dadurch ist er nun bundesweit nutzbar. Ihr findet ihn wie gewohnt unter https://AfDnee.de/faktencheck
  • Unsere Social-Media-Inhalte haben wir entsprechend aktualisiert und laden sie jetzt nach und nach in unsere Social-Media-Kanäle. Die Grafiken zum Runterladen und Teilen findet ihr auf unserer Webseite unter https://AfDnee.de/material
  • Auch neu: Neben Instagram, Facebook, X/Twitter und Mastodon/Fediverse haben wir nun eine LinkedIn-Seite. Außerdem ist ein Tiktok-Kanal in Arbeit.

Bitte teilt die Postings in Eure Profile und Stories!

Das Wichtigste ist allerdings in diesem Fall leider das Geld: Damit wir bundesweit und in den besonders betroffenen Regionen eine hohe Reichweite mit Bezahlwerbung entwickeln können, brauchen wir finanzielle Unterstützung! Sprecht bitte Eure Netzwerke an, werbt für unser Projekt. Alle diesbezüglichen Informationen finden sich auf https://AfDnee.de/spenden

Eine wichtige Veränderung ist, dass wir leider keine Spendenbescheinigungen mehr ausstellen können. Grund dafür ist, dass das Finanzamt die Gemeinnützigkeit unserer Initiative in Frage stellt: seiner Ansicht nach wiegt die staatliche Pflicht zur parteipolitischen Neutralität schwerer als das Engagement gegen eine grundrechtsfeindliche Partei. Diese Abwägung müsste allerdings final ein Gericht vornehmen. Da wir unsere Energie aber nicht für langwierige Gerichtsverfahren verschwenden wollen, sondern sie jetzt gegen die AfD einsetzen wollen, haben wir entschieden, die Initiative #AfDnee in einem nicht-gemeinnützigen Verein weiterzuführen: Demopuk! Wir freuen uns sehr, dass schon vor dem offiziellen Neustart der Kampagne wieder gespendet wird! Für eine bundesweite Anzeigenkampagne muss aber noch viel mehr passieren! Wir zählen auf Euch!

Ausblick:

  • Bald wird es wieder Druckvorlagen für Plakate, Flyer, Postkarten, Aufkleber, T-Shirts, Banner und weitere Materialien geben. Aktuell sind auf der Webseite schon Druckvorlagen für Postkarten und die Social-Media-Grafiken zum Runterladen und Teilen. Ihr findet das alles auf https://AfDnee.de/material
  • Wir sind aktuell noch auf der Suche nach einem Dienstleister, der Druck und Versand für uns abwickeln kann. Sobald dieser gefunden ist, wird das Print-Material auch auf AfDnee.de bestellbar sein.
  • Ab Ende Februar wird es Material zur Europawahl geben, erst danach Material zu den Landtagswahlen, insbesondere in Thüringen, Sachsen und Brandenburg. Auch dabei wollen wir bundesweit relevante Themen in den Mittelpunkt stellen, weil diese erfahrungsgemäß auch bei Kommunal- und Landtagswahlkämpfen eine erhebliche Rolle spielen.
  • Wir wollen in Kürze auf unserer Webseite eine Möglichkeit schaffen, über die Interessierte sich vor Ort leicht vernetzen können, um gemeinsame Aktivitäten zu planen (z.B. Aktionen in der Stadt und vor Kultureinrichtungen, Flyer verteilen, Plakate aufhängen, regionale Geldgeber finden, regionale Plakatbuchungen). Sobald diese Möglichkeit geschaffen ist, geben wir dies hier im Newsletter und über Social-Media bekannt.

Ein Hinweis, da uns öfters entsprechende Anfragen erreichen: Das auf der Webseite und in den Sozialen Medien bereitgestellte Material darf sehr gerne weiterverbreitet werden, auch gerne in gedruckter Form. Eine Veränderung des Materials ist allerdings nicht erwünscht: dadurch würde ein Wildwuchs entstehen, wodurch die Kampagne ihr Profil verlieren könnte. Daher stellen wir auch keine „offenen Dateien“ zur Verfügung. Sofern allerdings besondere Projekte eine andere Visualisierung benötigen, als sie auf der Webseite verfügbar oder geplant ist (siehe oben), kontaktiert uns bitte.

So weit unser Update! Wir waren fleißig in den letzten Wochen und haben noch viel vor! Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr das Interesse an #AfDnee weiterwächst, und dass Du dabei bist! Lass‘ uns gemeinsam den Unterschied machen und der AfD das Handwerk legen!

Wir sind viel, viel mehr! Das haben die beeindruckenden Demonstrationen der letzten Tage gezeigt. Nun müssen auch wir uns organisieren und stabile Strukturen schaffen, um den in der AfD organisierten Rechtsextremismus in seine Schranken zu weisen!

27. November 2023
Neu: E-Mail-Newsletter und „Aktuelles“ auf der Webseite

Ihr wollt weiterhin über unsere Aktionen informiert bleiben?
Dann meldet euch für den neuen #AfDnee-Newsletter an!
Oder ihr schaut regelmäßig unter unserer neuen Rubrik „Aktuelles“ auf unserer Webseite nach.

Anmeldung und Aktuelles findet ihr auf afdnee.de/aktuell

Außerdem möchten wir die häufigsten Fragen der letzten Wochen beantworten:

  • Wir werden im kommenden Jahr weiter machen! Im Blick haben wir dabei die Europawahl, aber auch die anstehenden Landtagswahlen und Kommunalwahlen.
  • Aktuell konzipieren wir die zukünftigen Aktivitäten, die auch Materialien wie Poster, Flyer, T-Shirt, Aufkleber und mehr umfassen sollen.
  • Bis dahin gibt es weiterhin die Druckvorlagen zur Hessenwahl für Plakate (A2 und A3), Flyer (A4 und A5), Postkarten, Aufkleber, Bierdeckel und Bauzaun auf afdnee.de/material-hessen-2023/
  • Update vom 20.01.2024: es gibt nun auch Material mit bundesweiten Inhalten, bisher allerdings nur Postkarten:  afdnee.de/material/

18. Oktober 2023
Wir machen weiter!

Vielen Dank an alle Unterstützer*innen!
Mit Eurer Hilfe haben wir auf den Sozialen Medien über 3.000.000 Menschen in Hessen erreicht, und Euer Engagement vor Ort war überwältigend!

Der enorme Erfolg und Zuspruch hat uns überrascht, darauf waren wir überhaupt nicht vorbereitet! Aber nach einer kurzen Verschnaufpause sind wir uns alle einig: wir machen weiter! Wir haben Anfragen aus der ganzen Republik, ob wir die Initiative ausweiten können, und das werden wir auch. Im nächsten Jahr stehen 14 Wahlen an – dafür werden wir auch Deine Unterstützung brauchen.

Aber nun müssen wir uns erstmal sortieren und die nächsten Schritte planen. Wir sagen Euch in den nächsten Wochen Bescheid, wie es weiter geht!

12. Oktober 2023
Schon wieder: AfD will #AfDnee mit Falschbehauptungen widerlegen!

In einer Pressemitteilung behauptet die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, dass sie gegen eine Anhebung der Regelaltersgrenze sei, und dies sei „überall nachzulesen, so zum Beispiel in unserem Eckpunktepapier zur Altersversorgung“. Wir können diese Aussage aber weder dort, noch irgendwo anders finden. Ihr?

Link zum AfDnee-Faktencheck: https://afdnee.de/faktencheck/

Link zur aktuellen AfD-Pressemitteilung: https://afdbundestag.de/ulrike-schielke-ziesing-afd-fraktion-entschieden-gegen-eine-anhebung-der-regelaltersgrenze/

Link zum AfD-Eckpunktepapier Alterssicherung: https://afdbundestag.de/eckpunktepapier-alterssicherung/

7. Oktober 2023
Gute Nachrichten aus Herzogenaurach!

Die Initiative „Herzo gegen Rechts“ hat in Eigenarbeit 2.500 Flyer produziert und verteilt! Respekt für Euer Engagement!
Hier deren Pressemitteilung:
Aufklärung über den Briefkasten – Faktencheck des Parteiprogramms der AfD durch das Bündnis “Herzo gegen Rechts”
Das Bündnis “Herzo gegen Rechts” hat in Kooperation mit dem Verein zur Förderung demokratischer Bildung und Kultur – Demokult e.V. aus Hessen die Kampagne “AfDNee” in Herzogenaurach umgesetzt. Die Kampagne wurde u.a. Von ntv Nachrichten und RTL Hessen geprüft und in Diskussion mit der AfD Hessen und einer Wissenschaftlerin bestätigt:
Dabei werden mittels Flyern vermeintliche Wahlversprechen der AfD einem Faktencheck unterzogen und anhand des bayrischen bzw. bundesparteischen Wahlprogramms der AfD widerlegt.
Morgen wird es im Rahmen der Parteiveranstaltungen in der Herzogenauracher Innenstadt vermehrt Verteilungen unserer Flyer in der Fußgängerzone geben. Diese Flyer wurden bereits gestern an 2500 Haushalte verteilt, um politische Aufklärung zu leisten.
Unsere Initiative setzt sich aus einem selbstständig organisierten Verbund engagierter Bürgerinnen und Bürger zusammen. Gemeinsam setzen wir uns das Ziel, politische Aufklärung zu leisten und falsche Aussagen rechtsextremistischen, diskriminierenden oder rassistischen Urspungs aufzudecken und Strömungen wie der der AfD aktiven politischen Widerstand zu leisten. Im Namen unserer Initiativen betonen wir die Weltoffenheit und integrative Struktur Herzogenaurachs, aber auch Deutschlands als Gesamtheit, die es zu erhalten gibt.
Weitere Informationen zur offiziellen Kampagne, für die die Aufarbeitung für den Faktencheck des bayrischen Parteiprogramms durch unsere Initiative zugearbeitet wurde, finden Sie hier: https://afdnee.de
Unsere Flyer finden Sie anbei. Alle Bilderrechte liegen bei dem Verein zur Förderung demokratischer Bildung und Kultur – Demokult e.V.
Für ein offenes, integratives und demokratisches Herzogenaurach.
Thilo Schaufler

7. Oktober 2023
300 Hohlkammerplakate in Wiesbaden!

Wow!
In Wiesbaden wurden 300 Hohlkammerplakate auf eigene Kosten produziert und aufgehängt! Auch eigene Plakate wurden verteilt. Danke Euch!
Klasse! 🔥❤️ — Der Endspurt zur Landtagswahl läuft! Du hast noch 32 Stunden um Leute in Deinem Umfeld zu überzeugen! Argumentationshilfe auf https://AfDnee.de/faktencheck

Auch Spenden nehmen wir gerne weiter an, wir haben noch viel vor! https://AfDnee.de/spenden

4. Oktober 2023
Bauzaun-Banner in Nordhessen!

Stark!
In Nordhessen sind unsere Motive jetzt auch auf Bannern weithin sichtbar! Die Claus Ellenberger Bau GmbH aus Herleshausen hat auf eigene Kosten Bauzaun-Banner produzieren lassen und an vielen gut sichtbaren Stellen aufgestellt! Wir sagen Danke und freuen uns über die Dynamik, die unsere Initiative in den letzten Wochen entwickelt hat! Jetzt noch die letzten Tage vor der Wahl nutzen, um unseren https://AfDnee.de/faktencheck bei Freunden, Bekannten und Verwandten bekannt zu machen!

Auch Spenden nehmen wir gerne weiter an, wir haben noch viel vor! https://AfDnee.de/spenden

3. Oktober 2023
ntv und RTL Hessen bestätigen #AfDnee-Faktencheck.

ntv Nachrichten und RTL Hessen haben gestern unseren Faktencheck geprüft – dazu wurden auch die AfD Hessen und eine Wissenschaftlerin befragt. Das Ergebnis: unser Faktencheck ist wasserdicht! Die AfD hatte dem nichts entgegenzusetzen, außer den üblichen Falschaussagen und Herabwürdigungen von Flüchtlingen.

Schaut mal rein:
Beitrag auf nt-tv: https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/AfD-Agenda-im-Faktencheck-Initiative-klaert-auf-article24437724.html

Identischer Beitrag auf RTL Hessen: https://www.rtl.de/cms/frankfurt-hessen-kampagne-afdnee-will-zeigen-das-passiert-wenn-hessen-die-afd-waehlen-5061500.html

Screenshot: n-tv

29. September 2023
Die AfD will unseren Faktencheck mit Falschbehauptungen widerlegen! Dabei gibt sie Flüchtlingen die Schuld für Probleme, die es gar nicht gibt!

Es gibt eine erste „offizielle“ Reaktion der AfD auf unsere Initiative AfDnee: Jan Nolte, AfD-Bundestagsabgeordneter und ehemaliger hessischer Vorsitzender der „Junge Alternative“, die vom Bundes-Verfassungsschutz als gesichert rechtsextrem eingestuft wird, hat ein entsprechendes Video auf seiner Facebook-Seite hochgeladen („Jan Nolte nimmt AfDnee-Kampagne auseinander!“). Allerdings werden in diesem Video ausschließlich die Inhalte unserer Bilder besprochen – nicht berücksichtigt wurden die erläuternden Texte in unserem Faktencheck auf https://AfDnee.de/faktencheck, wo wir erklären, wie wir zu der entsprechenden Aussage kommen. Der Großteil seiner Kritik hätte sich ansonsten schon erledigt.

An einem Punkt hat er uns allerdings überrascht: In dem Video behauptet er, dass unsere Aussagen zur Rente falsch wären, weil die von der AfD geforderte „Wahlfreiheit“ beim Renteneintritt nicht automatisch bedeuten würde, dass man länger arbeiten muss. Allerdings werden in dem von uns zitierten „Eckpunktepapier Alterssicherung“ der AfD genau zwei Optionen zum Renteneintritt genannt: entweder man arbeitet 45 Jahre und erhält eine abschlagfreie Rente, oder man kann ab 63 mit Abschlägen in Rente gehen. Von einem festen Renteneintrittsalter steht dort nichts, daher ist die Behauptung Noltes, dass es dieses mit der AfD gäbe, nicht belegbar. Falls es dazu andere Quellen gibt, in denen sich die AfD für ein festes Renteneintrittsalter ausspricht, bitten wir um entsprechende Quellennachweise.

An einem anderem Punkt wird in dem Video allerdings dramatisch mit Falschinformationen gearbeitet: es wird darin behauptet, dass „immer mehr Deutsche dieses Land verlassen“ und es wird spekuliert, dass dies an der verstärkten Zuwanderung läge. Zu dieser Behauptung wird auch eine Statistik des Statistischen Bundesamtes eingeblendet, die einen deutlichen Anstieg im Jahr 2016 zeigt – in den darauffolgenden Jahren bleibt die Zahl allerdings weitgehend stabil. Allein diese Grafik würde die Behauptung also schon widerlegen, dass „immer mehr“ Deutsche das Land verlassen. Aber woher kommt der starke Anstieg im Jahr 2016? Hat das etwas mit der Flüchtlingsbewegung 2015 zu tun? Nein! Wenn man auf die Webseite von Statista guckt ist dort zu lesen: „Die Ergebnisse ab dem Berichtsjahr 2016 sind aufgrund methodischer Änderungen und technischer Weiterentwicklungen nur bedingt mit den Vorjahreswerten vergleichbar.“ (Siehe https://de.statista.com/statistik/daten/studie/76972/umfrage/zahl-der-auswanderer-aus-deutschland/).

Bildquelle: Screenshot der Facebook-Seite von Jan Nolte

28. September 2023
Neue #AfDnee Druckvorlagen verfügbar!

Vielfach wurden wir angeschrieben und danach gefragt, jetzt können sie runtergeladen werden!
 
Zum Selbstdruck und für die Druckerei: Plakate A2 und A3, Flyer A4 und A5, Postkarten A6, Aufkleber 85x85mm, Bierdeckel 93×93 mm, Bauzaun 340×173 cm!
Alles abrufbar auf https://afdnee.de/material/

27. September 2023
Jetzt neu: AfDnee Bayern-Edition!

Damit aus einem Denkzettel kein Bumerang wird: mach‘ den Faktencheck! Mehr Material zur Bayernwahl auf https://afdnee.de/material-bayern/